10. Februar 2020 | Allgemein

SGP Schneider Geiwitz Corporate Finance Review 2019

  • Neun erfolgreiche M&A Transaktionen, davon allein sieben im zweiten Halbjahr

    • Zwei buyside Transaktionen im Bereich Retail und Logistik
    • Eine Transaktion / Nachfolgeregelung im Bereich Chemie
    • Sechs distressed sellside Transaktionen in den Bereichen Healthcare, Software, Engineering, Medien und Automotive an nationale und internationale strategische Erwerber sowie Finanzinvestoren

  • Neues M&A Team mit Nicolas Gutbrod und Benjamin Bauer mit Fokus auf das klassische, non-distressed M&A Geschäft
  • Neuer süddeutscher Standort in Ravensburg in der wirtschaftsstarken Dreiländerregion Bodensee neben Hauptsitz in München und Gruppensitz in Neu-Ulm

 

Die Transaktionen zeigen das erweiterte Leistungsangebot von SGP Schneider Geiwitz im Bereich Unternehmenskäufe und -verkäufe (M&A). Etabliert ist seit langem die Distressed-M&A-Beratung in Insolvenz- und Restrukturierungssituationen. Seit Mitte 2019 baute SGP Schneider Geiwitz Corporate Finance das klassische M&A-Geschäft zu einem weiteren Schwerpunktbereich aus. Mit dem Ausbau der Buy- und Sellside-Expertise werden nun auch verstärkt inhabergeführte Unternehmen und Unternehmer, Finanzinvestoren sowie Konzerne, die Unternehmensbereiche veräußern oder gezielt Unternehmen zukaufen, angesprochen.

Im aktuellen M&A Deal Review 2019 werden alle Transaktionen aufgeführt.  

 

Unser Team: Peter Wieland, Nicolas Gutbrod, Benjamin Bauer, Paul Margolin und Veronika Koemm

Download

Ihre Ansprechpartner